Cornetts und Klassensprecher

Verantwortung übernehmen

Wir stärken Schüler*innen darin, Verantwortung für sich und ihre Lebensgestaltung zu übernehmen. In Marienau lernen Schüler*innen Gemeinsinn und Demokratie. Im Rahmen der Schul- und Internatsgemeinschaft werden die Jugendlichen geschult und begleitet, soziale Aufgaben zu übernehmen. Allen Funktionen liegt die Bereitschaft zugrunde, sich in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen. Ansprechpartner *in für Freund*innen und Mitschüler*innen zu sein, fördert die eigene Sensibilität für die Belange anderer und stärkt die eigene sozialen Kompetenzen.

Klassensprecher*innen

Unsere Klassensprecher*innen werden zu Beginn des Schuljahres für ein Jahr gewählt. Sie unterstützen den Aufbau und die Pflege der Klassengemeinschaft, intervenieren in Konfliktfällen – kurz: Sie kümmern sich um Angelegenheiten innerhalb der Klassengemeinschaft und vertreten ihre Klasse in der Schulversammlung. Die Schulversammlung ist paritätisch von Schüler*innen und Lehrer*innen besetzt. Die Leitung obliegt einem jährlich zu wählendem Schüler*in-Lehrer*in-Tandem. Die gewählten Mitglieder der Schulversammlung ist stimmberechtigt, die Teilnahme an der Versammlung steht aber allen offen. Hier werden Themen besprochen, die für die Schul- und Internatsgemeinschaft bedeutsam sind. Auch unsere Schülersprecher*innen sind Teil der Schulversammlung. Sie werden als Team zum Halbjahr für die Dauer eines Jahres gewählt.

Cornetts

Am besten lässt sich der Begriff mit „Vertrauensschüler*in“ im Wohnbereich übersetzen. Als „großer Bruder bzw. große Schwester“ haben die Cornetts immer ein Ohr für die Anliegen der jüngeren Mitbewohner*innen. Sie ünterstützen die Hauseltern bei der Betreuung des Wohnbereichs und übernehmen z.B. auch Weck- oder Abenddienste. Sie vermitteln zwischen Schüler*innen und Hauseltern oder auch bei Anliegen, die unter den Mitbewohner*innen strittig sind. Sie sind eine wichtige Anlaufstelle für Bewohner*innen eines Wohnbereichs. Mit der Übernahme dieses Amtes gehen Verantwortung und Belohnung gleichermaßen einher. Unsere Cornetts bewohnen Einzelzimmer, übernehmen klare Aufgaben und werden im Rahmen der Cornettschulung auf ihre Rolle vorbereitet. Die Cornett-Wochenenden haben aber immer auch Incentive-Charakter, so dass eine Schulung mit einem Tagesauflug kombiniert wird.

Mentor*innen

Ältere Schüler*innen übernehmen für Jüngere eine Mentorenschaft, um sie im Alltag und bei besonderen Anliegen zu begleiten. Vor allem beim Neueintritt ins Internat stehen junge Schüler*innen neuen Herausforderungen gegenüber. Viele neue Gesichter in Schule und Internat kennen lernen, sich mit neuen Abläufen vertraut machen. Da hilft es sehr, einen erfahrenen Marienauer an seiner Seite zu wissen, der sie begleitet.