Menu
Close menu

Walter Dömmecke

Neue Wirkungsstätte Archiv: Seit einem Jahr ist Walter Dömmecke Archivar der Schule Marienau.
In Marienau ist er seit 28 Jahren als Lehrer für Deutsch und Geschichte tätig, von 1999 - 2020 war er stellvertretender Schulleiter. Seine Leidenschaft für die Historisches kann er nun in seiner neuen Funktion im Archiv ausleben. Und dort ist einiges zu tun, immerhin blickt die Schule auf eine 90jährige Tradition zurück. 

Betrat man das Archiv vor 12 Monaten, sah man vor allem viel Material, das sich in den Regalen und Materialkisten sammelte. Es niemandem zu verdenken, wenn sich bei einem solchen Anblick Resignation breitmacht. Doch nicht bei Walter Dömmecke. Mit einem festen Plan im Sinn, machte er sich in den vergangenen Wochen daran, das Dickicht zu lichten und die vielen historischen Dokumente zu ordnen. Im Archiv finden sich Tagebücher, Reden, Korrespondenz, wissenschaftliche Arbeiten von ehemaligen Schulleiter*innen, Mitarbeiter*innen und Veröffentlichungen über die Institution Marienau. Fachbücher und Romane, in denen Marienau eine Rolle spielt oder deren Autor*innen in Marienau zur Schule gingen, stehen dicht an dicht mit Arbeitsergebnissen vergangener Schülergenerationen.

Zwei Ziele hat Walter Dömmecke fest im Blick: Den Umzug des Archivs in das Untergeschoss des Bondy-Hauses und somit die Bündelung in einem Raum; das zweite Ziel ist die Digitalisierung der Archivunterlagen und zahlreichen Fotos und Bilder, um sie für die Zukunft zu erhalten.

Für beides braucht es Systematik und Ordnungsliebe, Eigenschaften, die Walter Dömmecke wie kein anderer in Marienau verkörpert. Er baute eine Struktur nach Personen auf, so dass man nun beschriftete Boxen und Ordner u.a. mit den Namen Martha Philips, Max Bondy, Gertrud Bondy, Herbert Peek, Bernhard Knoop und vielen mehr findet. Einige ehemalige Mitarbeiter, wie z.B. Hartmut von Essen, haben das Archiv mit ihrem umfangreichen Nachlass versehen, so dass auch hier eine thematische Sortierung Einzug halten musste.

Besucht man Walter Dömmecke im Bondy-Haus spürt man sofort, mit welcher Sorgfalt und Liebe zum Detail er seine Aufgabe ausfüllt, und vor allem mit welcher Leidenschaft. Stolz zeigt er bei meinem Besuch „Das bunte Bilderbuch“, eine Schülerarbeit aus dem Jahr 1946, oder den „Grins-Comic“, in dem der damalige Schulleiter Wolf-Dieter Hasenclever aufs Korn genommen wurde. Papierne Zeitzeugen wie Foto- bzw. Bildertagebücher von Schüler*innen geben Einblick in das Schul- und Internatsleben, wie es damals war. Sein skurrilster Archiv-Fund ist ein echter Degen, dessen Zweck und Einsatz in Marienau ihm noch Rätsel aufgeben.

Der Umzug ins Untergeschoss des Bondy-Hauses ist bereits abgeschlossen, die Digitalisierung ist eine fortwährende Aufgabe. Das Bildarchiv ist sehr umfangreich, Fotos der Kollegien aus zurückliegenden Jahren und Jahrzehnten, Chroniken, Jahresberichte - all das soll auch in kommenden Jahren sichtbar und auffindbar sein. Zu den Aufgaben von Walter Dömmecke zählen auch Telefonate mit Altmarienauer*innen. Anlässlich der Veröffentlichung „90 Jahre Schule Marienau – Eine Zeitreise durch bewegte Jahre“ melden sich Altmarienauer*innen oder deren Nachfahren, um mehr zu erfahren oder auch um Dokumente aus dem Nachlass anzubieten, die im Zusammenhang mit Marienau stehen. Das Buch von Walter Dömmecke ist eine sehr gelungene und bildreiche Reise durch die Geschichte Marienaus und unbedingt lesenswert. Der Startschuss war eine Präsentation von Walter Dömmecke im Rahmen der Projektwoche 2019. Dort begeisterte er alle Zuhörer*innen und war sich der vollen Aufmerksamkeit aller Anwesenden im voll besetzten Speisesaal sicher. Wir sind sehr froh, dass seine Arbeit in diesem Buch mündete, und sind sehr dankbar für seine ordnende Hand im Archiv. Wenn die 5. Klassen ihn dort besuchen, formt sich eine Ahnung, dass Marienau mehr ist als ihr aktuelles Klassenzimmer. Dann wird Geschichte greifbar, wenn man z.B. die lederne Briefmappe von Bernhard Knoop in Händen halten kann. Es soll ein lebendiger Austausch zwischen Vergangenheit, Gegenwart und all dem sein, was in Zukunft in Internat und Schule geschieht. Und dann winkt am Horizont ja auch schon das 100. Jubiläum der Schule Marienau.

Interesse am Buch? Hier geht es zur Archiv-Seite, wo Sie Informationen zur Bestellung des Buchs finden!