Schüler tauschen Kunstobjekte gegen Klimaversprechen in der Lüneburger Innenstadt

“Fridays for future” ist allgegenwärtig! So auch in Lüneburg am vergangenen Freitag: Die Klimaschutzleitstelle der Hansestadt und der Landkreis Lüneburg haben sich eine besondere Aktion für junge Klimaschützer einfallen lassen. An der Ecke Markplatz/Große Bäckerstraße nutzten junge Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, kleine Kunstobjekte im Tausch für Klimaschutzversprechen an Passanten zu verteilen. Als Quittung dienten bunte Zettel, auf denen die gute Tat der Passanten festgehalten und gut sichtbar für alle vorbeiziehenden Städtebummler ausgehängt wurde. An der Aktion beteiligten sich verschiedene Schülern und Kitas aus Landkreis und Stadt Lüneburg
Die Marienauer Schülerinnen und Schüler der Umwelt-AG von Biologielehrerin Dr. Jasmina Blatt waren mit einem eigenen Stand bei dieser Aktion vertreten. Sie baten im Austausch für klimafreundliche Aktionen wie „Fahrradfahren statt Autofahren“, „weniger Fleisch essen“ und „Steckdosen öfter ausmachen“, selbst bemalte Muscheln und Schnecken an. Ferdinand Sadrawetz-Hische und Ines Mercado, die die Sechstklässler an diesem Tag begleiteten, waren von dem Engagement begeistert, das unsere kleinen Klimaschützer Jojo, Jona, Fabienne, Jonas, Timo und Daniel bei dieser Aktion zeigten.