Besuch unserer Partnerschule aus Shanghai

Am vergangenen Wochenende reisten nicht nur die Marienauer Schüler aus den Ferien an, nein, auch unsere Gäste aus Shanghai starteten mit uns ins neue Schuljahr. Seit sechs Jahren pflegen wir unsere Austausch-Partnerschaft mit der SISU Bilingual School in Shanghai und freuen uns jedes Jahr auf den Besuch. Die chinesischen Schüler erwartet hier ein Programm, das sich aus Unterrichtsbesuchen, Tagesausflügen in die Region und natürlich dem Eintauchen in das Internats- bzw. Familienleben zusammensetzt.

Teil des Programms war auch ein Besuch im Salzmuseum Lüneburg, um die Gäste mit der Geschichte der Stadt vertraut zu machen. Im Anschluss an eine kundige Führung hatten sie auch die Gelegenheit, selbst Salz zu sieden. Obligatorisch ist natürlich auch der Ausflug nach Hamburg. Hier standen ein Besuch auf der Plaza der Elbphilharmonie an, eine kleine Fahrt auf der Elbe nach Övelgönne sowie einen Spaziergang in die Innenstadt auf dem Programm. Doch nicht nur Sightseeing ist für unsere Gäste von Interesse, sondern auch die Gelegenheit, Besonderheiten im Lebensumfeld der jeweiligen Gruppe kennen zu lernen. Daher ist in jedem Jahr eine Outdoor-Aktivität integriert: Klettern im Kletterwald Scharnebeck. Hier ist echtes Teamwork gefragt und über die Sprachgrenze hinweg schallen Rufe der Ermunterung auch Deutsch, Chinesisch und Englisch durch den Wald. Auch die kleine Wanderung zum Isländergestüt Kronshof ist ein Highlight, das sich auch die beteiligten Marienauer nicht nehmen lassen. Am Samstag war dann Zeit für einen Ausflug mit der Familie bzw. einen Trip nach Wolfsburg ins Phaeno.

Das Augenmerk dieser Schulpartnerschaft zwischen der Schule Marienau und der SISU Bilingual School liegt ganz bewusst auf dem Kennenlernen der anderen Kultur. Die Lebenswelt eines chinesischen Schülers unterscheidet sich ganz wesentlich von der eines Schülers in Deutschland. Das Pensum der zu lernenden Inhalte, tägliche Tests und extracurriculare Kurse zur Verbesserung des Punkte-Scores und Berge von Hausaufgaben auch in den Ferien – das sind einige der offensichtlichen Unterschiede. Und natürlich ist auch die physische Umgebung ganz verschieden: Unsere Gäste tauchen hier für eine Woche „im Grünen“ ein und erleben eine kontrastreiche Woche zum Leben in der Megacity Shanghai. Die können die Marienauer Schüler dann ab dem 16. September kennen lernen, wenn der ca. 10tägige Gegenbesuch in Shanghai ansteht. Die Gruppe wird in diesem Jahr von Frau Seemann und Herrn Karrasch begleitet, verantwortlich für den Austausch ist Frau Panning.

Das Programm in China wird neben den schulischen Aktivitäten an der SISU auch eine Fahrt nach Nanjing sowie einen Unternehmensbesuch im German Center beeinhalten.