Erster Schultag in Marienau

Traditionell ist der erste Schultag nach den Sommerferien ein ganz besonderer Tag für die Schulgemeinschaft, insbesondere für alle neuen Schülerinnen und Schüler. Für sie beginnt an diesem Tag das „Abenteuer Marienau“, samt der dazugehörigen Taufe im Marienauer Teich. Alle internen und externen SchülerInnen, insbesondere die Neuzugänge, wurden namentlich von der Schul- und Internatsleiterin Heike Elz auf der Haupthaustreppe begrüßt. Zusammen mit Internatsleiter Tobias Karrasch sowie dem stellvertretenden Schulleiter Walter Dömmecke, wurden auch die Neuzugänge innerhalb des Kollegiums nach vorne gebeten, um sich der Schulgemeinschaft sowie den mit angereisten Eltern kurz vorzustellen. Im Einzelnen sind dies Pascal Bielski (Erzieher), Franziska Brokelmann (Sozialarbeiterin), Jacqueline Marie Jänsch (Lehrerin Englisch und Geschichte) und Albert Maininger (Erzieher), der mit seiner Frau Saskia Maininger das Nelson Mandela-Haus betreut.

Ihnen stand nun, wie allen anderen Neuankömmlingen in Marienau, die traditionelle Taufe im Marienauer Teich bevor. Dieses Ritual symbolisiert die Aufnahme in die Marienauer Gemeinschaft. Bei strahlendem Sonnenschein und freundlich warmen Temperaturen, verfolgten alle anwesenden Schüler, Lehrer und Gäste die Taufe mit großer Spannung. Je spektakulärer der Sprung ins kühle Nass ausfiel, desto größer war der Applaus der Zuschauer. Dekoriert mit ihren neuen Marienauer Handtüchern verschwanden die Täuflinge in die wohlverdienten Duschen, um sich anschließend beim großen Frühstücksbuffet für den Rest des Tages zu stärken.

Gleich zu Beginn des Schuljahres gab es in Marienau übrigens auch Gelegnehiten zum Feiern: Wir gratulieren Marianne Kretschmer und Angela Hauel zum 25jährigen sowie Birgit Hoffmann zum 10jähigenDienstjubiläum! Frau und Herrn Maininger wünschen wir alles Gute zur Vermählung!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start in das neue Schuljahr und allen Neulingen eine schöne Eingewöhnungszeit!(LB)