Menu
Close menu

Unterrichtsstart im Januar 2021 – anders, aber machbar

Das neue Jahr hat begonnen und auch wenn es – pandemisch betrachtet – einer Fortsetzung des alten gleicht, so gibt es doch positive Akzente. Die Schule Marienau hatte im Herbst einen verbindlichen Fahrplan entwickelt, der Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen als Orientierung dienen soll.
Nun sind wir sehr froh darüber, auf dieses Gerüst zurückgreifen zu können. Das Land Niedersachsen hat die Präsenzpflicht im Unterricht bis Mitte Februar für die meisten Klassen aufgehoben. Eine wichtige Ausnahme bilden Abschlussklassen.

Somit sind am Sonntag, 10. Januar 2021, die angehenden Abiturient*innen nach Marienau angereist, um am heutigen Montag in ganzer Kursstärke den Unterricht nach Plan aufzunehmen. Darüber ist der Jahrgang ebenso erleichtert wie auch die Lehrkräfte, die ihre Schüler*innen auf diese Weise bestmöglich auf die Abiturprüfungen vorbereiten können.

Alle anderen Klassen erhalten ab dieser Woche Unterricht im Online-Modus. Über itslearning erhalten sie Arbeitsaufträge und Aufgabenstellungen, die an die aktuellen Unterrichtsthemen aus dem Dezember anknüpfen. Zusätzlich dazu haben wir ein verbindliches Procedere, das regelmäßige Zoom-Konferenzen für die Klassen und Kurse einbindet. Verantwortlich für die Organisation der ersten Zoomkonferenz des Tages sind jeweils die in der 2. Stunde unterrichtenden Fachlehr*innen. So können auch die Schüler*innen von zuhause einen klaren Start in ihren Arbeitstag haben. Hier geht es natürlich auch darum, den Kontakt mit den Lerngruppen und der Schüler*innen untereinander zu halten. Außerdem können hier Fragen zum Arbeitsmaterial oder zu organisatorischen Anliegen geklärt werden.

Die Schule Marienau ist jedoch nicht nur Gymnasium, sondern auch Internat. Als solches übernimmt Marienau Aufgaben zur Erziehung und ist auch Partner für Einrichtungen der Jugendhilfe. Daher hat Marienau sich entschieden, allen Internatsschüler*innen die Anreise zu ermöglichen und ist damit ein verlässlicher Partner für Eltern und Kooperationspartner in der Betreuung der Kinder und Jugendlichen. Alle Internatsschüler*innen wurden bei ihrer Anreise getestet und konnten allesamt mit negativen Testergebnissen ihre Zimmer im Internat beziehen. Auch sie arbeiten in dieser Zeit online, werden allerdings in festen Lerngruppen zusammengefasst. Dadurch erhält der Tag Struktur und die Lernenden können sich gegenseitig unterstützen. Alle Unterrichts- und Lernräume wurden auf Abstand bestuhlt, alle Personen tragen durchgehend einen Mund-Nase-Schutz.

Sicherlich bedarf es in den kommenden Tagen hier und dort noch einiger Nachbesserungen und gute Nerven im Hinblick auf die Technik. Aber diesbezüglich haben wir im vergangenen Jahr alle viel dazu gelernt und auch geübt, uns an wechselnde Szenarien anzupassen. Wir freuen uns, den Marienauer Schüler*innen und Eltern somit eine bestmögliche Fortsetzung in der Unterrichts- und Internatsbetreuung bieten zu können.