Menu
Close menu

ONW-Lauf für den guten Zweck

Die Teilnahme am ONW-Lauf ist für Marienau schon eine kleine Tradition geworden.


Und das ist in diesem Fall besonders wichtig, weil es um einen guten Zweck geht. ONW steht für Onkologisches Netzwerk Wendland. Die Veranstaltung ist der Tag im Jahr, an dem die Organisation viele Spendengelder sammeln kann, die für die Arbeit mit Krebspatient*innen und ihren Familien eingesetzt werden. In diesem Jahr musste die Veranstaltung pandemiebedingt kleiner gehalten werden, und so gingen statt der üblichen fast 1000 Läufer*innen nur knapp 150 an den Start. Dabei fielen die vielen Marienauer Trikots besonders ins Auge, die grüne Farbtupfer ins Starterfeld brachten. Markus Panning freute sich, dass 25 Marienauer Schüler*innen und Mitarbeiter*innen seinem Aufruf zur Teilnahme gefolgt waren und so am Freitagnachmittag gleich drei Bullis in Richtung Dannenberg fuhren. Auch wenn in diesem Jahr weniger Zuschauer*innen und Teilnehmer*innen vor Ort waren, der Stimmung tat es keinen Abbruch. Daran hatte auch die Trommelgruppe "XAMBA" großen Anteil, deren Klänge die Läufer*innen auf der Strecke begleiteten.

Natürlich steht an diesem Tag die Charity im Vordergrund, dennoch spornt die gesamte Atmosphäre auch zu guten sportlichen Leistungen an: Zoe Lorenz ist mit 8 Minuten und 46 Sekunden die Schnellste auf der 2,1km-Strecke und Ricardo Garcia freut sich ganz persönlich und ausgiebig darüber, auf der 6,3km-Strecke endlich mal schneller als Markus Panning zu sein. So war für jeden was dabei! Wir bedanken uns bei der Apotheke Seepassage für die gelungene und umsichtige Organisation und freuen uns schon jetzt aufs nächste Jahr!