Menu bars
Close menu

School Trips

Lower School


In the lower school the most important thing is to create a sense of community. So just befroe October half-term the children of Years 5 and 6 work on a circus project together which finishes with a live performance in front of an audience.

Being part of a bigger whole and finding the courage to do a presentation are fundamental experiences with which we can help our students grow.

Middle School


In Years 7 and 8, we organise educational trips which help our students to mature and build social skills and friendships at school.

In Year 9, it’s the use and consolidation of foreign languages which is the focus of the trip. To that end our students travel to the USA for a three week stay where the mix of being exposed to a foreign culture and staying with a host family supports both language learning and cultural appreciation.

Upper School


In Year 11, students take part in the NAU Project. They independently choose a new challenge to undertake which they then organise themselves. The school provides a framework and supports the students but at the centre of the project are the students’ own abilities. In the Upper School, students no longer go on class trips but seminar trips, tied to the subjects which they have chosen. On these trips, the students in Year 12 consolidate knowledge in their particular profile through a seminar trip.

In Year 13, the week before October half-term is used as intensive preparation for the Abitur with subject consolidation, mock exams and advice on degree choice for university courses.

Exchange Programme


Students at Marienau also have the opportunity to apply for our exchange programme which we have established with our partner school in Shanghai.

In August the exchange students come to us at Marienau and before the October half-term our students travel to Shanghai for approximately 10 days. We use English as the medium of communication on our exchange programme.

For those learning Spanish, there’s an opportunity to take part in a three month exchange with the DS Dorno in Chile. This exchange relies on reciprocity and includes accepting an exchange student from Chile into your own family.

Unterstufe


In der Unterstufe steht die Bildung der neuen Klassengemeinschaft im Vordergrund. Die Schüler*innen der Klassen 5 und 6 erarbeiten gemeinsam ein Zirkusprojekt mit Abschlussvorstellung vor Publikum. Teil eines Ganzen zu werden und den Mut zur Präsentation sind elementare Erfahrungen, mit denen wir unsere Schüler*innen stärken.

Alle zwei Jahre fahren die Klassen 5 und 6 außerdem auf eine einwöchige Ski-Reise, die naturgegeben in der Winterzeit stattfindet.

Mittelstufe


In den Klassenstufen 7 und 8 stehen erlebnispädagogische Fahrten auf dem Programm. Sie fördern die Kinder in ihrem Heranwachsen in besonderer Weise und geben wichtige Impulse für das Miteinander im Schulalltag.

In der 9. Klasse liegt der Fokus auf der Anwendung und Vertiefung der Fremdsprachen. Dazu begeben sich unsere Schüler*innen auf einen dreiwöchigen Auslandsaufenthalt in die USA. Der Mix aus Kulturreise und die Unterbringung in Gastfamilien fördert die Sprachfertigkeit und das Kulturerleben.

Oberstufe


Schüler*innen der 11. Klasse nehmen am NAU-Projekt teil. Sie stellen sich einer selbstgewählten Herausforderung und organisieren alles selbst. Marienau stellt den Rahmen und unterstützt, im Zentrum aber steht die persönliche Kompetenz der Jugendlichen.

Mit dem Wechsel in die Oberstufe finden Fahrten nicht mehr im Klassenverband statt, sondern sind an die Profilwahl in der Oberstufe angebunden. Je nach Wahl vertiefen die Schüler der 12. Jahrgangsstufe Inhalte des gewählten Profils im Rahmen einer Seminarfahrt.

In der 13. Jahrgangsstufe findet in der Woche vor den Herbstferien eine intensive Vorbereitung auf das Abitur statt mit thematischen Vertiefungen, Klausuren und einer Beratung zur Studienfachwahl.

Austauschprogramme


Schüler*innen haben die Möglichkeit, sich für die Teilnahmen am Austausch mit unserer Partnerschule in Shanghai zu bewerben. Im August kommen die Gastschüler zu uns nach Marienau, vor den Herbstferien reisen Marienauer Schüler für ca. 10 Tage nach Shanghai. Die Verständigung während des Schüleraustausch erfolgt auf Englisch.

Für Spanisch-Lernende bietet sich die Möglichkeit, an einem bis zu dreimonatigem Austausch mit der DS Osorno in Chile teilzunehmen. Dieser Austausch beruht auf Gegenseitigkeit und schließt die Aufnahme einer Gastschüler*in in die eigene Familie ein.

Our trips aren’t just there to offer a change of scenery and provide a good time for everyone. They broaden the horizons of our students, individually and as a group. Our approach to trips obviously takes into account the age and maturity of the children.

Our trips always take place in the period before the October half-term. While many schools have stopped offering trips, we are convinced of their value and therefore continue to promote them for personal development reasons as well as encouraging community spirit at the school. Of course, to make it work, it’s important to make sure that both the format and content of the trip are age-appropriate.

While the focus of the lower school trips is about the group dynamic, course trips put subject-specific content at the centre of their activities. The trips combine aspects of travel with visits to companies and other institutions. Here we try to take advantage of our contacts with former students in planning these visits. This network enables particular insights into the work of these bodies. Our NAU Project too offers an opportunity to use the Marienau alumni in students’ own plans. Our exchange programme and other trips abroad focus on culture and language. It’s a particularly enriching experience for our students to receive hospitality from people in other countries such as China or Chile.

General information


Overview on school trips and exchange progammes

herunterladen

Klassenfahrten sind nicht nur besondere Erlebnisse im Schulleben, die Abwechslung bieten, sondern sie erweitern den Erfahrungsraum unserer Schüler*innen – individuell und als Gruppe. Unser Konzept für Klassenfahrten berücksichtigt die jeweiligen Entwicklungsstufen und Altersklassen.

Die Klassen- und Kursfahrten finden immer in der Zeit vor den Herbstferien statt. Viele Schulen haben Klassenfahrten von ihrer Agenda gestrichen. Wir halten daran fest, weil wir davon überzeugt sind, dass sie einen großen Mehrwert sowohl für die Gemeinschaft als auch für die individulle Entwicklung haben. Dabei ist es wichtig, Format und Inhalt der Reise dem Alter der Reisenden anzupassen.

Während in den unteren Klassenstufen gruppendynamische Prozesse im Vordergrund stehen, richten Seminarfahren ihren Fokus auf fachbezogene Inhalte. Die Fahrten verbinden immer Reiseelemente und Besuche bei Unternehmen und Einrichtungen. Dabei greifen wir gerne auf das Netzwerk der Altmarienauer zurück. Solche Kontakte ermöglichen einen besonderen Einblick. Auch das NAU-Projekt bietet die Möglichkeit, das Netzwerk der Alumni in die eigenen Planungen einzubeziehen. Bei unseren Austauschprogrammen und längeren Auslandsaufenthalten stehen Kultur und Sprache im Vordergrund. Gastfreundschaft in Shanghai, Chile oder anderen Ländern zu erleben ist eine besonders bereichernde Erfahrung für unsere Schüler*innen.

Übersicht


Fahrten und Austauschprogramme im Überblick
herunterladen