Erstklässlerin mit Danke-Schild

Einschulung an unserer Patenschule in Syrien

Bei unserem Spendenlauf im Mai diesen Jahres haben Eltern, Schüler, Lehrer und Geschwister viele Runden auf dem Marienauer Sportplatz gedreht. Jeder hatte sich Sponsoren gesucht, die pro Runde einen festen Betrag für den guten Zweck spendeten. Bei diesen Sponsorenlauf kamen fast 7000 Euro zusammen, die wir der Barada Syrienhilfe e.V. übergeben konnten. Wir unterstützen Barada seit vielen Jahren und haben seit 2017 auch die Patenschaft für die Al Amal Schule übernommen. Die Amal Schule ist im Flüchtlingslager Atmeh im türkisch-syrischen Grenzgebiet. Dunya Khoury und Wissam Alsaidi waren bei verschiedenen Anlässen hier in Marienau, um über die Situation vor Ort und ihre Arbeit zu berichten.

Mit dem Erlös des Laufs konnten die 100 neuen ErstklässlerInnen der Amal Schule mit Schreibmaterialien, Heften, Büchern und Schultaschen ausgestattet werden. Es ist uns eine große Freude zu sehen, dass unser Einsatz direkt vor Ort ankommt. Die Kinder starten nun in ihr Schulleben, lernen schreiben, lesen und rechnen und gewinnen damit eine wichtige Portion „Normalität“ zurück. Das ist der Ansatz der Barada Syrienhilfe: Mit der schulischen Ausbildung der Kinder im Flüchtlingslager bilden sie kommende Generationen aus und ermöglichen ihnen eine aktive Teilhabe am Leben. Der Krieg in Syrien hat das Leben von Millionen auf den Kopf gestellt und birgt die Gefahr, dass Generationen heranwachsen, die nicht lesen und schreiben können. Kann man sich nicht selbst informieren, ist man immer abhängig von anderen und kann sich nicht selbst ein Bild machen von dem, was gerade geschieht. Wer sich über die Aktivitäten der Barada Syrienhilfe informieren möchte, kann dies leicht hier tun.

Wir wünschen allen Kindern einen guten Start in der Schule und den engagierten Mitarbeitern von Barada fleißige und neugierige Schülerinnen und Schüler!