Advent, Advent… Weihnachtsmarkt in Marienau

Den Marienauer Weihnachtsmarkt und das Adventskonzert an einem Tag zu veranstalten, hat sich als gut erwiesen. Mit einem weihnachtlichen Konzert im Festsaal, begann ein stimmungsvoller Nachmittag in Marienau. Die beiden Musiklehrer Renate Bruhn und Florian Fichtner stellten mit SchülerInnen der Klassen 5 – 11 ein musikalisches Programm auf die Beine. Alle Schülerinnen, egal ob groß oder klein, präsentierten ihre einstudierten Lieder mit großter Sorgfalt und voller Konzentration. Ob Gitarre, Trompete, Klavier oder Geige, die Jugendlichen beherrschten ihre Instrumente mit Bravour und spielten dem vollbesetzten Publikum gefühlvoll ihre weihnachtlichen Lieder vor. Bei dem Chor der 5. und 6. Klassen durfte sogar das Publikum mitsingen und seine Textsicherheit bei den Liedern „Feliz Navidad“ und „Jingle Bells“ unter Beweis stellen. Mit bewunderndem Applaus für die mutigen Musiker auf der Bühne endete das Konzert.

Die Buden auf dem Haupthausplatz waren zum Ende des Konzerts bereits geöffnet und der Verkauf kulinarischer Köstlichkeiten in vollem Gange. Mit Unterstützung der Sozialpädagogen und einiger Lehrer grillten die SchülerInnen Bratwürsten, verkauften Currywurst und Pommes Frites. Das Interesse an Bernd Gerstackers köstlichen Apfelpunsch aus der Dahlemer „Appleslounge“ war besonders groß und die Schlange dementsprechend lang. Verführerischer Duft frischgebackener Waffeln und eine große Kuchenauswahl lockte die Gäste derweil in die Cafeteria.

Im Foyer des Haupthauses konnten die Besucher allerlei Selbstgemachtes erwerben. Das Angebot reichte von selbstgemachten Plätzen, Marmeladen und Likören bis hin zu selbstgestrickten Kleidungsstücke wie Socken und Loops mit tollen Mustern. Die Bildausstellung im Nordzimmer zog besonders viele Besucher, bestehend aus Eltern, Schüler, Lehrern und Mitarbeitern, an. Dort wurden die Werke des syrischen Künstlers Samer Samra ausgestellt und zahlreich bewundert. Erst vor drei Jahren ist Samer Samra, der in Syrien überwiegend als Grafikdesigner tätig war, nach Deutschland gekommen. Ein Kunstwerk hat es Schulleiterin Heike Elz ganz besonders angetan, so dass sie nicht lange zögerte und das Bild für das Internatsgymnasium kaufte.

Neben Ponyreiten auf der Eichenalle gab es für Interessierte eine Führung über das Internatsgelände. Im Bärbel Bohley-Haus präsentierten SchülerInnen der 10. Klasse ihre Praktika, während für die Kleinsten in der Bibliothek eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen wurde. Selbstverständlich durfte auch der Weihnachtsmann nicht fehlen, der bei Eintreten der Dunkelheit in Begleitung zweier Engel kleine Leckereien an die jüngsten Gäste verteilte.

Gegen 18:00 Uhr ging der Weihnachtsmarkt mit zufriedenen Gesichtern zu Ende. Die diesjährigen Spenden gehen zu Gunsten der BARADA Syrienhilfe, die seit vielen Jahren von der Schule Marienau unterstützt wird.