9. Marienauer Weihnachtsmarkt

Mehr Stühle! Flinke Hände halfen rasch, mehr Sitzgelegenheiten zu schaffen, denn schon 15 Minuten vor Beginn des Adventskonzerts war der Marienauer Festsaal gefüllt. Eltern, Schüler, Altschüler und Gäste schenkten den Marienauer Schülern Gehör und viel Applaus für ihre Darbietungen. Der Chor der Unterstufe machte den Anfang mit einigen Klassikern aus dem weihnachtlichen Repertoire. Auch das Publikum durfte gleich seine Gesangskünste unter Beweis stellen und den Chor bei „Ihr Kinderlein kommet“ begleiten.

Danach folgten unterschiedliche musikalische Kombinationen: Gitarre und Geige, ein kleines Orchester mit Geige, Celli, Violinen und Querflöte und ein Violin-Quartett. Das Piano kam gleich mehrfach zum Einsatz: Keyi und Leona spielten Soli am Flügel, danach begleitete Enna das kleine Orchester. Renate Bruhn entführte die Zuhörer gemeinsam mit Zixuan am Saxophon jenseits des Regenbogens mit „Somewhere over the rainbow“. Das Finale des Adventskonzerts bestritt der Chor unter Leitung von Florian Fiechtner u.a. mit Liedern von Coldplay, Leonard Cohen und Adele.

Im Anschluss daran öffneten die Stände auf dem Haupthausplatz. Neben herzhaften Speisen gab es auch köstlichen Punsch der Appleslounge aus Dahlem, der von Bernd Gerstacker persönlich ausgeschenkt wurde. Im Haupthaus gab es kleine Verkaufsstände mit weihnachtlichen Kleinigkeiten und Geschenken, die u.a. von der Umwelt-AG hergestellt wurden. Etwas größer fielen die Werke von Maler Samer Samra aus, der Gemälde auf Leinwand ausstellte und zum Verkauf anbot. Ergänzt wurde das Angebot von Lara Sondermann, deren handgemachten Karten Material für saisonale postalische Grüße liefern. Draußen in der Eichenallee warteten die Marienauer Pferde auf die jüngeren Besucher und luden zu einem geführten Spaziergang auf dem Gelände ein. Rund um die Feuerschale sammelten sich Groß und Klein, sofern das sehr wechselhafte Wetter das zuließ.

In der Cafeteria lockte die Bastelstraße diejenigen an, die selbst kreativ sein wollten. Für die Stärkung zwischendurch sorgten das Kuchenbuffet der Marienauer Hauswirtschaft sowie die selbstgemachten Waffeln der 5. Klasse.

Von der Cafeteria war der Weg in den Festsaal nicht weit, wo um 16 Uhr der zweite musikalische Ohrenschmaus des Tages auf die Besucher wartete. Der Chor der Fürstenwall – Grundschule Dahlenburg war zu Gast. Unter der Leitung von Karolin Kronberg sangen die Schülerinnen und Schüler der 2.-4. Klasse weihnachtliche Lieder – und hatten sogar einen Weihnachtsmann dabei! Es war großartig, dass die Kinder der Grundschule unseren Weihnachtsmarkt mit ihrem Auftritt bereicherten und alle in weihnachtliche Stimmung versetzten. Im Anschluss blieb noch Zeit für Waffeln, Bastelaktivitäten und gemeinsame Gespräche, bis die vielen Besucher gegen 17:30 Uhr den Heimweg antraten.