Aktuelles

Was uns umtreibt

17. Oktober 2018

Dr. Montanus bereitet Neuntklässler auf Soziale Dienste vor

Nächste Woche starten die „Sozialen Dienste“. Unsere Neuntklässler leisten für den Zeitraum von den Herbst- bis zu den Osterferien einmal pro Woche Hilfestellung in einer sozialen Einrichtung. Es ist mittlerweile zur Tradition geworden, dass Dr. Montanus, Facharzt für Neurologie aus …

mehr

15. Oktober 2018

Marienau in Mexiko

Sieben Jahre ist es nun her, dass wir zum ersten Mal den Weg nach Mexiko City antraten. Unser Ziel dort war und ist die Deutsche Schule, das Colegio Alemán Alexander von Humboldt. Die Schule unterhält in Mexiko Stadt drei Standorte: …

mehr
Lange Reihe mit Schultaschen mit Danke-Schild

11. Oktober 2018

Einschulung an unserer Patenschule in Syrien

Bei unserem Spendenlauf im Mai diesen Jahres haben Eltern, Schüler, Lehrer und Geschwister viele Runden auf dem Marienauer Sportplatz gedreht. Jeder hatte sich Sponsoren gesucht, die pro Runde einen festen Betrag für den guten Zweck spendeten. Bei diesen Sponsorenlauf kamen …

mehr

11. Oktober 2018

Manege frei! – Zirkusluft in Marienau

Getreu dem Motto der Schule „Wir leben Schule“ wurde am letzten Tag vor den Herbstferien geturnt, getanzt und getrommelt. Während die älteren SchülerInnen die letzte Woche vor den Herbstferien mit Klassen- und Sprachreisen oder einem Betriebspraktikum verbrachten, hieß es für …

mehr

25. September 2018

Das NAU-Projekt hat begonnen!

Vorbereitungen von langer Hand und nun ist es endlich so weit: Wir starten das „NAU-Projekt“! Wie immer, wenn man eine neue Sache angeht, ist die Aufregung groß: Klappt alles so wie vereinbart? Spielt das Wetter mit? Stimmt die Chemie zwischen …

mehr

14. September 2018

#wir sind mehr – Unesco-Schulen gegen Rechtsextremismus

In einer konzertierten Aktion am 14.9.18 haben die niedersächsisch-bremischen Unesco-Projektschulen ein Zeichen gesetzt. Unter dem bekannten Motto „#wirsindmehr“ brachten alle Schulen des Netzwerks ihre Ablehnung populistischer und rechtsextremer Tendenzen zum Ausdruck. Gleichzeitig drückten sie ihre Solidarität mit allen aus, die …

mehr