Sommerfest und Abschluss des Schuljahres in Marienau

(…) Glückliche Schüler, stolze Eltern, zufriedene Lehrer und angenehm sommerliche Temperaturen, so lässt sich das Marienauer Sommerfest 2018 zusammenfassen. Samstagmittag, pünktlich um 14:00 Uhr, eröffnete Schul- und Internatsleiterin Heike Elz das Sommerfest an der Schule Marienau und lud alle anwesenden Gäste dazu ein, die über das Schulgelände verteilten Aktivitäten sowie kulinarischen Angebote zahlreich zu nutzen. Ob Dosenwerfen, Angeln, Glücksraddrehen, Kinderschminken oder das Anpassen selbst gebastelter Hüte – für jeden Geschmack und jede Altersklasse war etwas dabei. Wer am Nachmittag Appetit auf Kuchen und Eis verspürte, war im Café im Bärbel-Bohley-Haus an der richtigen Adresse, während die Cocktailbar ‚Aloah‘ zu (alkoholfreien) Cocktails im hawaiianischen Flair einlud. Am späten Nachmittag erfreute sich die Weinbar am Teich großer Beliebtheit und das Bistro im Zeichensaal verwöhnte die Besucher mit einer Auswahl kleiner Köstlichkeiten. Für den großen Hunger hat das Marienauer BBQ-Team die Grillkohle glühen lassen und mit Unterstützung des Küchenteams ein leckeres Grillbuffet kreiert.

Mehr oder weniger ausgeschlafene Gesichter waren am Sonntagvormittag beim Brunch im großen Speisesaal anzutreffen, bevor das Sommerfest in die finale Phase ging. Als jährliches Highlight hat sich die große Sportshow von Frau Hinrichs einen Namen gemacht. Das diesjährige Thema war „Star Wars“, für das die ca. 50 teilnehmenden SchülerInnen schon seit Monaten probten, Kostüme bastelten und viele Stunden der Vorbereitung in ihren großen Auftritt investierten. Die Hauptcharaktere Imperator, Darth Vader, Luke Skywalker, Leia Organa, Han Solo, C3PO, Yoda und Obi wan Kenobi wurden zu Beginn kurz von Frau Hinrichs vorgestellt. Und dann konnte die liebevoll arrangierte Show, angelehnt an die Originaltrilogie Episode IV-VI, ihren Lauf nehmen. Die Rebellen konnten nach langen Kämpfen die geheimen Pläne des Imperiums stehlen und hofften, nun endlich, den ersten Todesstern zerstören zu können, um den Frieden in der Galaxie zu bewahren. Luke lernte auf Umwegen den Yedi-Meister Obi wan Kenobi kennen und bekam von ihm das ehemalige Lichtschwert Darth Vaders vermacht. Was Luke zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht wusste: Darth Vader ist sein leiblicher Vater. Die Sportshow war mit toll inszenierten Trampolinszenen, unzähligen Saltos, Flickflacks und Purzelbäumen, Jonglage– und Karateeinlagen sowie turnerischen Darbietunge gespickt.
Luke konnte seinen Vater Darth Vader in einem tödlichen Kampf und dem Imperator von der bösen Seite der Macht abwenden und ihn wieder von der guten Seite der Macht überzeugen. Allerdings waren die Verletzungen Darth Vaders so groß, dass er noch in den Armen seines Sohnes verstarb. In der Schlacht im Weltraum über Endor konnten die Rebellen aber endlich den zweiten Todesstern zerstörten und das Imperium galt von nun als erfolgreich besiegt. Die Sportshow endete mit tosenden Applaus für alle Beteiligten!

Im Anschluss konnten sich die Besucher bei einem Imbiss in der Cafeteria von den kräftezehrenden Kämpfen gegen das Imperium stärken, bevor um 14:00 Uhr die Ehrungen und Auszeichnungen der besonders engagierten und leistungsstarken SchülerInnen begannen. Außerdem wurden diejenigen SchülerInnen, die uns aus den verschiedensten Gründen für eine begrenzte oder unbegrenzte Zeit verlassen werden, feierlich von der gesamten Schulgemeinschaft verabschiedet. Zeit auf Wiedersehen zu sagen war es auch für Tom Rieckmann, der sich mit dem Ablauf dieses Schuljahres in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet. Herr Rieckmann wurde nach Abschluss des offiziellen Sommerfests nochmal im engeren Kollegenkreis am Teich verabschiedet. Ob das einladende Wetter oder die Verschiebung auf die Wochenendtage der Grund für die zahlreich angereisten Besucher war, bleibt ungewiss. In jedem Fall freuen wir uns über das große Interesse am diesjährigen Sommerfest und wünschen allen SchülerInnen und ihren Familien schöne und erholsame Sommerferien.